Über Mich Galerie Angebot

Ich arbeite an einem ganz einfachen Hochrahmen ohne jedes technische Hilfsmittel: ein ursprüngliches Vorgehen.

Die senkrecht herabfallende Webkette – oben an einem Schwemmholz befestigt – ist der Bildträger. Diese Webkette, unten an ein Querholz gebunden, ist offen, durchlässig, beweglich. Von Kettfaden zu Kettfaden ziehe ich die farbigen Fäden Herzschlag für Herzschlag hindurch, so dass es zu unzähligen Kreuzungen, zur Vernetzung kommt.

Im Schaffensprozess spüre ich die umfassende Abhängigkeit und Geborgenheit allen Lebens im Schöpfungsnetz. Wie gefährdet und verletzbar dieses Netz ist, wissen wir inzwischen alle. Die Gegensätzlichkeit und Spannung zwischen unserer menschlichen Zerrissenheit und einer wurzelhaften Verbundenheit mit der Natur kann im schöpferischen Webvorgang zur Wieder-Anknüpfung an das Schöpfungsganze führen und tiefe Lebensfreude bereiten.

Ingelies Gaertner

Zurück